BULGARISCHE ÜBER­SETZUNGEN

Vielen Menschen ist nicht bewusst, welche Rolle Bulgarien für die Computertechnologie gespielt hat und auch immer noch spielt. Bereits der Erfinder des ersten elektronischen Computers (Professor John V. Atanasoff) hatte bulgarische Wurzeln.

2002 belegte das Land in puncto Anzahl der IT-Experten weltweit den 8. Rang und galt einst wegen der riesigen Exporte von Computertechnologie als das Silicon Valley Osteuropas.

Bulgarisch – Hinterher ist man immer schlauer
10 gute Gründe
30 kyrillische Buchstaben
Bulgarische Dialekte
Preiskalkulator

BULGARISCH – HINTERHER IST MAN IMMER SCHLAUER

„Дали колата веднъж разстроена така че няма недостиг на съвети.“ „Ist der Wagen einmal umgekippt, so fehlt es nicht an Ratschlägen.“ Hinterher ist man immer schlauer – und wenn es erst einmal zu spät ist, kommen die helfenden Hinweise, die meist die Wörter „hättest du mal besser“ beinhalten. Das wissen auch die Bulgaren, die mit diesem Sprichwort darauf hinweisen wollen. Wir möchten Sie aber schon vorher auf unsere Übersetzungen Deutsch/Bulgarisch und Bulgarisch/Deutsch hinweisen.

Rund 10 Millionen Menschen sprechen Bulgarisch, davon circa 7,5 Millionen in Bulgarien selbst. Dazu kommen einige hunderttausend Sprecher in osteuropäischen Staaten, in der Ukraine und in weiteren Ländern, in denen bulgarische Immigranten leben. Dazu ist die bulgarische Sprache eine der Amtssprachen in der unabhängigen „Mönchsrepublik“ Athos in Griechenland.

10 GUTE GRÜNDE FÜR DEN ALLESPRACHEN–ÜBERSETZUNGS­DIENST

  • Übersetzungen aller Sprachen
  • hohe Qualität der Übersetzungen
  • ÜbersetzerInnen sind ausschließlich „MuttersprachlerInnen“
  • perfekte Übersetzungen selbst bei Zeitdruck
  • Kontrolle aller Übersetzungen
  • pünktliche Lieferung der Übersetzung laut Terminzusage
  • unverbindliche Kostenvoranschläge
  • strengste Vertraulichkeit unter Beachtung aller speziellen Regelungen
  • 1 Mio. EURO Versicherung für alle Übersetzungen
  • namhafte Referenzen und zufriedene Stammkunden

30 BUCHSTABEN IN KYRILLISCHER SCHRIFT

Was es für uns schwer macht, die bulgarische Sprache vor allem in der Schriftform zu lernen, ist die Tatsache, dass das bulgarische Alphabet eine Variante der kyrillischen Schrift ist. Zwar ist Bulgarisch eine der ältesten slawischen Sprachen überhaupt, dennoch unterscheidet sich die Grammatik ebenso stark von anderen slawischen Sprachen und ähnelt zum Teil mehr einigen nicht slawischen Sprachen wie Rumänisch oder Albanisch. Die nächstverwandte Sprache zu der bulgarischen Sprache ist das Mazedonische.

Die bulgarische Sprache verfügt über insgesamt neun unterschiedliche Zeitformen. Eine Form der Gegenwart, vier Formen der Vergangenheit, zwei Formen für die Zukunft und zwei weitere Formen, welche Mischformen von Zukunft (Futur) und Vergangenheit sind.

WISSENSWERTES ÜBER DIE BULGARISCHEN DIALEKTE

Die bulgarischen Dialekte werden offiziell in zwei Gruppen unterteilt: in die westbulgarischen Dialekte sowie in die ostbulgarischen Dialekte. Einige Linguisten bestehen außerdem auf eine dritte Unterteilung,

auf die Gruppe der rupzischen Dialekte. Diese rupzischen Mundarten weisen Parallelen zum Altbulgarischen und zu türkischen und griechischen Dialekten auf.

DIE BESONDERHEITEN DER BULGARISCHEN SPRACHE

  • 10 Millionen Sprecher weltweit, davon rund 7,5 Millionen in Bulgarien selbst.
    Amtssprache in Bulgarien, der EU und in Athos.
  • Verwendet eine bulgarische Variante der kyrillischen Schrift als Alphabet.
  • Zählt zusammen mit Albanisch und Rumänisch zu den „Balkansprachen“.
  • Unterscheidet sich in der Grammatik stark von anderen slawischen Sprachen.
  • Verwendet neun unterschiedliche Zeitformen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen