Wie kommen Sie zu mehr Kunden im Ausland?

  • Zollen Sie Ihren Kunden doch einfach mehr Respekt durch hochwertige Übersetzungen, diese danken es Ihnen durch den Kauf Ihrer Produkte!
  • Wir arbeiten zwar schon seit vielen Jahren mit den neuesten Technologien, setzen diese aber nur dann ein, wenn die Maschine einen Mehrwert bietet. Ansonsten übersetzt bei uns der Mensch, ein ausgebildeter Fachübersetzer und ein Meister in Ihrem Fachbereich sowie in der Kultur Ihrer Kunden.
  • Mit der von uns entwickelten Methode Translation Excellence 4.0 haben wir ganz neue Standards im Übersetzungsprozess geschaffen, die zu einheitlicheren Übersetzungen führen, Kosten sparen und absolute Datensicherheit garantieren. 7.

NUR WENN SICH IHRE KUNDEN MIT DEN ÜBERSETZTEN TEXTEN IDENTIFIZIEREN KÖNNEN, KAUFEN SIE AUCH IHRE PRODUKTE!

BEI IHRER ANFRAGE HABEN SIE ZWEI MÖGLICHKEITEN


Sie können sofort selbst eine Hochrechnung machen um gleich zu wissen, wieviel Sie für die Übersetzung ca. bezahlen werden.

oder

Kostenloses angebot anfordern

Sie können ein unverbindliches Angebot einholen, welches Ihnen dann in der Regel noch am gleichen Tag von unseren Inhaus-Projektmanagern mittels Mail geschickt wird.

Wir arbeiten ausschließlich für Firmenkunden. Im Falle, dass Privatpersonen beglaubigte Übersetzungen benötigen, so können Sie über www.gerichtsdolmetscher.at den idealen Übersetzer für sich finden.

Übersetzungsbüro ALLESPRACHEN
GRAZ | WIEN | MÜNCHEN

Bei allen Fragen bitte einfach eine Mail schicken, es wird Ihnen prompt und kompetent geantwortet:

Email: office@allesprachen.at


Gerne können Sie sich auch telefonisch an uns wenden, auch am Telefon sitzen kompetente fest angestellte MitarbeiterInnen (von 8h00 bis 18h00)

Telefon: +43 (0)316 / 29 16 29-0


Auch außerhalb der Öffnungszeiten und am Wochenende sind wir für Sie da, übrigens das ist das Mobiltelefon der Geschäftsführung!

Hotline: +43 (0)664 / 30 77 990

Headquarter Adresse: ALLESPRACHEN.AT-ISO 9001 GmbH
Am Eisbach 36a, A-8055 Graz

25.10.2017
-

Tipps fürs Korrekturlesen von Übersetzungen: So finden Sie die Fehler

Wer eine wichtige Übersetzung vor sich liegen hat, möchte natürlich, dass alles perfekt ist. Schlechte Grammatik oder Fehler in der Orthographie haben da keinen Platz, dennoch können sie auch dem besten Übersetzer passieren. Damit Ihr gutes Image durch eine fehlerhafte Übersetzung keinen Schaden bekommt, sollten Sie sich auch Zeit fürs Korrekturlesen Ihrer Texte nehmen. Wie Sie dabei am besten vorgehen, verraten wir Ihnen hier.

ABSTAND NEHMEN

Zunächst gilt: Lesen Sie Ihre Texte nie direkt nach dem Übersetzen Korrektur. Direkt, nachdem Sie ein Dokument fertiggestellt haben, haben Sie die ganzen Inhalte noch im Kopf und Ihr Gehirn vervollständigt die Informationen automatisch – dadurch nehmen Sie eventuelle Fehler weniger gut wahr. Am besten legen Sie den Text erst mal zur Seite und konzentrieren sich auf andere Dinge. Mindestens einen Tag sollten Sie den Text idealerweise liegen lassen, bevor Sie sich ans Korrekturlesen machen.

RECHTSCHREIBPRÜFUNG NUTZEN

Es mag banal klingen, aber es ist durchaus hilfreich: die automatische Rechtschreib- und Grammatikprüfung hilft Ihnen dabei, die auffälligsten Fehler zu finden. Nutzen Sie auch die Funktion „Suchen und Ersetzen“ (Tastenkombination Strg+h): Damit können Sie zum Beispiel doppelte Leerzeichen suchen und durch ein einzelnes ersetzen. Auch, wenn Ihnen auffällt, dass bestimmte Fehler sich mehrmals eingeschlichen haben, können Sie diese gezielt mit wenigen Klicks beheben.

DRUCKEN SIE DEN TEXT AUS

Es ist wesentlich weniger anstrengend, einen ausgedruckten Text Korrektur zu lesen als dies auf einem Monitor zu tun. Der Ausdruck gibt Ihnen eine neue Perspektive und macht Sie aufmerksamer für Fehler. Kleiner Tipp am Rande: Wenn Sie noch dazu die Schriftart für den Ausdruck ändern, können Sie Ihr Gehirn noch mehr austricksen, denn so lesen Sie automatisch aufmerksamer und finden mehr Fehler.

AUF GÄNGIGE FEHLER ACHTEN

Gewisse Fehler passieren besonders oft, da manche Wörter beispielsweise gleich ausgesprochen, aber unterschiedlich geschrieben werden, wie etwa „Wände“ oder „Wende“ oder das berühmte leidige „seid“ und „seit“. Außerdem kann es passieren, dass Sie beispielsweise „mit“ mit „mir“ verwechselt haben, da das T und das R direkt nebeneinander auf der Tastatur liegen und ein Rechtschreibprogramm hier keinen Fehler erkennt. Achten Sie besonders auf solche Dinge. Auch Wörtern, die auf zwei verschiedene Arten geschrieben werden können wie „aufwendig“ und „aufwändig“, sollten Sie besondere Beachtung zukommen lassen. Entscheiden Sie sich für eine Schreibweise und ziehen Sie diese durch.

DEN TEXT LANGSAM UND LAUT VORLESEN

Eine gute Möglichkeit, um vor allem Fehler im Satzbau oder in der Logik zu finden, ist, sich den Text langsam und laut vorzulesen. Je langsamer Sie die Sätze lesen, umso eher fallen Ihnen Fehler auf. So können Sie schnell feststellen, ob Formulierungen unstimmig sind, Wortwendungen falsch implementiert wurden oder ganze Wörter fehlen – was beim Übersetzen ebenfalls schnell passiert. Wenn Sie dann noch laut lesen, denken Sie noch dazu eher darüber nach, ob die Satzstellung Sinn macht oder ob es besser wäre, einen langen Satz in zwei kurze Sätze aufzuteilen.

EINEN GEGENLESER SUCHEN

Die beste Möglichkeit überhaupt, um Fehler zu vermeiden, ist, sich einen Gegenleser zu suchen, der etwas von der deutschen Sprache versteht. Vier Augen sehen auch hier mehr als zwei (Allesprachen verwendet sogar das 6-Augen Prinzip) und ein Gegenleser findet in der Regel Fehler, die Ihnen selbst vielleicht nicht im Traum aufgefallen wären oder die Ihnen einfach nicht bewusst oder bekannt waren.

Das Korrekturlesen ist für viele Übersetzer die anstrengendste Arbeit, aber sie ist absolut notwendig, damit Sie am Ende einen fehlerfreien Text vorweisen können. Wer seine Texte gerne selber lektoriert, neigt aber leider dazu, blind für seine eigenen Fehler zu werden. Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie die oben genannten Tipps beherzigen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen