fbpx
Preise
Unverbindliche Anfrage
Eine mehrsprachige Familie

08/2020 –  Sophia Binder

6 wissenswerte Fakten über Ihre Muttersprache

Keine andere Sprache wird so intuitiv und perfekt beherrscht wie die eigene Muttersprache. Aus diesem Grund arbeiten auch professionelle Übersetzer ausschließlich nach dem Muttersprachenprinzip und übersetzen nicht in eine fremde Sprache, egal wie gut sie diese auch beherrschen mögen. Doch die Muttersprache ist noch weitaus interessanter.

Wir haben hier ein paar interessante Fakten über Ihre Muttersprache aufgelistet, die Sie sicherlich noch nicht kannten und mit denen Sie beim nächsten Quizabend angeben können.

 

#1: MUTTERSPRACHE BESTIMMT DIE IDENTITÄT

Selbst in einer Sprache, die Sie perfekt erlernt haben, können Sie sich in der Regel nicht so präzise und gut ausdrücken, wie in Ihrer Muttersprache. Insofern kann man sagen, dass wir nur in unserer Muttersprache ganz wir selbst sein können, während wir uns beim Sprechen in einer Fremdsprache stets ein wenig verstellen. So ist es durchaus möglich, in einer anderen Sprache eine andere Persönlichkeit zu entwickeln.

Kennen Sie das nicht auch von sich selbst? Sollten Sie z. B. Spanisch sprechen und Ihre Sprachkenntnisse in einem Urlaub an der Karibikküste Südamerikas einsetzen, fühlen Sie sich bestimmt ganz anders, als zu Hause. Und das macht nicht nur das veränderte Umfeld aus.

Dasselbe gilt auch für Englisch. Sicher fühlen Sie sich ganz anders, wenn Sie, ob im Ausland oder nicht, auf Englisch mit Ihrem Gegenüber kommunizieren. Fühlt sich ja auch irgendwie cool an, oder?

 

#2: KANN MAN DIE MUTTERSPRACHE VERLERNEN?

Wird der Erwerb einer Sprache unterbrochen, zum Beispiel durch eine Auswanderung im Kindesalter, können Kinder das Erlernte tatsächlich wieder vergessen.

Im Erwachsenenalter ist es allerdings nicht möglich, eine vollständig erworbene Sprache noch zu verlernen. Allerdings ist es möglich, so stark aus der Übung zu geraten, dass sich die Muttersprache irgendwann wie eine Fremdsprache anfühlt.

Denken Sie zum Beispiel an Arnold Schwarzenegger, der heute in einem Fernsehinterview in Deutsch eigentlich gar nicht mehr wie ein Steirer klingt!

 

#3: GIBT ES EINE OBERGRENZE FÜR MUTTERSPRACHEN?

Ob es ein Limit für erlernbare Muttersprachen gibt, ist unklar. Vereinzelte Berichte zeigen, dass es Kinder gibt, die bis zu sieben Sprachen gleichzeitig erworben haben.

Sicher ist, dass jedes Kind ohne Probleme drei bis vier Muttersprachen erwerben kann. Das ist in vielen Gegenden nicht weiter ungewöhnlich.

 

#4: WELCHE DIALEKTE BEVORZUGEN WIR?

Wir mögen Dialekte besonders gerne, wenn sie positive Assoziationen hervorrufen. Wenn Sie beispielsweise eine romantische Affäre mit einem Wiener hatten, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie auch das Wienerische als charmant empfinden.

Haben Sie noch dazu Ihren Traumjob in Berlin gefunden, finden Sie wahrscheinlich auch Gefallen an der berühmt-berüchtigten Berliner Schnauze. Umgekehrt funktioniert das selbstverständlich genauso. Hat die süße Wiener Affäre Ihnen das Herz gebrochen, kann es sein, dass Sie den Dialekt danach auch nicht mehr ertragen können.

Die Assoziationen mit einem Dialekt müssen allerdings nicht zwangsläufig persönlicher Natur sein. Der sächsische Dialekt hat beispielsweise nur deshalb so ein schlechtes Image, weil er im Fernsehen oft verwendet wird, um den „naiven Ossi“ zu verkörpern.

Umfragen haben gezeigt, dass das Sächsische eigentlich gar nicht so unbeliebt ist, wie es im Allgemeinen angenommen wird.

Und in Österreich? Tja, hier gibt es oft (aber eher neckisch gemeinte) Sticheleien zwischen den einzelnen Bundesländern. Ob Steirer den Kärntner Dialekt wirklich „gar nicht hören können“, sei jedoch hingestellt.

Fakt ist jedoch, dass der Dialekt hier so individuell werden kann, dass einzelne Worte in einem Bundesland verstanden werden, in einem anderen nicht. Ganz besonders gilt das für den Dialekt in Vorarlberg, der für das übrige Österreich fast wie eine Fremdsprache klingt.

 

#5: WIE VERLIEREN WIR DEN AKZENT IN FREMDSPRACHEN?

Grundsätzlich gilt: Je früher Sie eine Fremdsprache lernen, umso leichter ist es, sie akzentfrei zu sprechen. Es ist aber auch später im Leben möglich, den Akzent in einer Fremdsprache fast völlig loszuwerden. Dafür brauchen Sie allerdings einen sehr gezielten Unterricht oder ein sehr gutes Ohr.

Dabei ist es allerdings nicht von oberster Priorität, den Akzent wirklich loszuwerden. Oftmals wird ein Akzent sogar als sehr charmant empfunden. Und die Hauptsache ist doch, dass Sie verstanden werden.

 

#6: GIBT ES IN ALLEN SPRACHEN DIALEKTE?

Grundsätzlich gibt es in allen Sprachen Dialekte, in manchen mehr, in manchen weniger. Diese unterscheiden sich durch eine eigenständige regionale Entwicklung von der „Hochsprache“.

Beim Englischen zum Beispiel ist die Vielfalt an Dialekten sogar noch sehr viel größer als im Deutschen, da es in viel mehr Ländern und von viel mehr Menschen gesprochen wird. Im Russischen jedoch sind Dialekte nicht besonders weit verbreitet.

 

FAZIT:

Die Muttersprache verlernt man nie? Nun, wohl doch, wenn man sich unsere Fakten so ansieht. Aber nicht nur der Fakt, dass wir unsere Muttersprache tatsächlich „verlernen“ können, ist interessant, auch die anderen fünf Erkenntnisse über unsere Muttersprache ist spannend. Hätten Sie den einen oder anderen Fakt aus unserer Liste gewusst?

TOP INFORMIERT MIT ALLESPRACHEN

NIE MEHR SPRACHLOS, SONDERN IMMER AUF DEM NEUESTEN STAND!

Nie wieder sprachlos! Expertenstatus im Texten erreichen Sie durch möglichst viel Information. Wir recherchieren für Sie immer die aktuellsten und brennendsten Themen im Bereich Sprachen und stellen sie Ihnen dann gut aufbereitet zur Verfügung!

Abonnieren Sie die ALLESPRACHEN Tipps und Infos!