Preiskalkulator
02.07.2014
-

Übersetzungen für Kunst und Kultur: Die Sprache der Kunst

Ein Künstler, egal ob Maler, Bildhauer, Fotograf oder Tänzer, ist jemand, der  seine Gefühle und Eindrücke in visuelle Impulse umsetzt. Die Herausforderung für Autoren von Texten über Kunst ist es, in Form von Worten ebendies, was sich gar nicht immer in Worte fassen lässt, auszudrücken, so dass der Text einerseits dem komplexen Geist des Künstlers gerecht wird, gleichzeitig aber nicht zu kompliziert und abgehoben wird, um vom durchschnittlichen Museumsbesucher aufgenommen und verstanden zu werden.

Für den Übersetzer von Texten über Kunst und Kultur ist die Aufgabe noch einmal ein Stück anspruchsvoller, da seine Aufgabe darin besteht, in seiner Sprache, die Interpretation des Autors über die Interpretation des Künstlers über seine eigene Welt zu interpretieren.

 

Auf das nötige Fachwissen kommt es an

Dazu bedarf es zum einen eines umfangreichen Wissens in den Bereichen Kunst und Kultur sowie aller damit verbundenen Disziplinen. Ihr Übersetzer sollte idealerweise eigene Erfahrungen auf dem Gebiet mitbringen, selbst eine kulturwissenschaftliche Ausbildung genossen habe und sich natürlich für die Materie begeistern und auf dem Laufenden halten.

Nur durch entsprechende Erfahrung kann er z.B. wissen, dass die Wiener Gründerzeit nicht die Zeit der Gründung Wiens ist und wo die schmale Linie zwischen Art Nouveau und Art Déco liegt, was nur zu gern verwechselt wird.

Auch gewisse technische Finessen, wie die Tatsache, dass die Information in einem Ausstellungstext ein Ausmaß von 30 Zeilen mit nicht mehr als 60 Anschlägen nicht überschreiten sollte, wenn man auch will, dass dieser gelesen wird, können nur Übersetzern bekannt sein, die regelmäßig mit dieser Art von Fragstellung konfrontiert sind.

 

Feinheiten brauchen Zeit und viel Geduld

Zum anderen bedarf es viel Feingefühl und Geduld. Gerade in Kunsttexten kommt es oft auf sprachliche Feinheiten an. Jeder Aspekt und jede Konnotation eines Begriffes wollen wohldurchdacht sein, gilt es doch oft, dem Leser vielmehr als nur bloßen Inhalt, auch eine gewisse Stimmung zu vermitteln und Assoziationen in ihm hervorzurufen.

Dazu braucht es neben ausreichend Zeit auch eine gute, und vor allem, schnelle Kommunikation zwischen dem Übersetzer und dem Autor. Nach der Fertigstellung der Übersetzung, sollte natürlich im idealsten Fall noch ausreichend Zeit für den Autor sein, um sie noch vor der Anbringung an der Wand oder dem Druck des Ausstellungskatalogs um zu lesen und abzusegnen, und unter Umständen noch Änderungen vornehmen zu können.

Das heißt, es kann einen nicht unwesentlichen Erfolgsfaktor für Ihre Übersetzung darstellen, wenn der Übersetzer den Text früh genug erhält. Gut Ding braucht Weile, sagt man. Und Michelangelo brauchte schließlich auch vier Jahre, um die Decke der Sixtinischen Kapelle auszumalen.

 

Wir verfügen über die passenden Fachübersetzer

In Allesprachen haben Sie einen kompetenten Partner für die Übersetzung ihrer Texte zu Kunst und Kultur gefunden. Wir haben für jede Sprache einen Übersetzer in der Kartei, der sich gerne die Zeit nimmt und Ihre Übersetzung nach bestem Gewissen und mit viel Fingerspitzengefühl anfertigt, damit aus ihr ein Meisterwerk wird. Kontaktieren Sie uns noch heute, um ein Angebot für die Übersetzung Ihres Textes zu erhalten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen