Language:
Fragen? Kontaktieren Sie uns:+43 (0)316 / 29 16 29-0

Aktuelles im Detail

Besser Englisch sprechen als Erwachsener

Besser Englisch sprechen: So verbessern Sie Ihr Englisch im Erwachsenenalter

In der Schule wird schon seit vielen Jahren fleißig Englisch unterrichtet. Wie viel davon bis ins Erwachsenenalter wirklich hängen bleibt, ist jedoch eine andere Frage. Wie bei so vielen anderen Dingen gilt auch für das Beherrschen der englischen Sprache der Grundsatz: Wer rastet, der rostet. Aber keine Sorge, fürs Aufbessern Ihrer Englischkenntnisse ist es nie zu spät. Mit diesen Tipps gelingt’s.

Auffrischungskurse besuchen

Der Klassiker unter den Lernmöglichkeiten für Erwachsene ist immer noch der gute alte Sprachkurs. Volkshochschulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen bieten Englischkurse für jedes Niveau an, sodass Sie ganz einfach einsteigen und mit Menschen mit demselben Englischniveau zusammen lernen können.

Es gibt zum Beispiel auch Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten, in denen zum Beispiel die Konversationsfähigkeiten oder das Business Vokabular geschult werden. Hier können Sie sich aussuchen, was am ehesten Ihren Vorstellungen entspricht.

Für Digital Natives: Lernen über Apps

Wenn Sie keine Zeit haben, einen Sprachkurs zu besuchen, können Sie auch über verschiedene Apps Ihre Sprachkenntnisse aufbessern. Das dauert nur einige wenige Minuten am Tag und verhilft Ihnen aber zu einem ausgefeilteren Vokabular. Auch Grammatik und Redewendungen können Sie so erlernen. Empfehlenswert ist hier zum Beispiel die App „Babbel“. Eine kostenlose Alternative dazu ist „Duolingo“.

Sprachreisen

Wenn Sie noch keinen Urlaub geplant haben, wie wäre es denn mit einer Sprachreise in Großbritannien, Malta oder den USA? Viele Reiseveranstalter bieten gezielt Sprachreisen für Erwachsene an, inklusive Freizeitangeboten.

Wenn Sie keine Lust auf eine durchgeplante Sprachreise haben, kann es dennoch nicht schaden, sich auf Urlaub in ein englischsprachiges Land zu wagen. Bei Kontakt mit den Einheimischen müssen Sie zwangsläufig Ihre Sprachkenntnisse anwenden, lernen dabei intuitiv einiges über den Sprachgebrauch vor Ort und müssen Ihre Hemmungen ablegen. Das kann Ihnen auch beim zukünftigen Lernen sehr zugute kommen.

Sprachtandem

Diese Möglichkeit ist nicht umsonst so beliebt – trainieren Sie Ihr Englisch im Tandem. Dabei setzen Sie sich regelmäßig mit einem englischen Muttersprachler zusammen und sprechen beispielsweise eine halbe Stunde Englisch und danach eine halbe Stunde lang Deutsch. So helfen Sie sich gegenseitig, Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und stehen in Kontakt mit jemandem, der mit Englisch aufgewachsen ist und die Sprache jeden Tag intuitiv anwendet.

Der Vorteil zum Sprachkurs liegt darin, dass diese Variante kostenlos ist, Sie sich über die Themen unterhalten können, die Sie persönlich interessieren und Sie die ganze Aufmerksamkeit Ihres „Lehrers“ für sich haben und kein langweiliger Frontalunterricht in einer großen Gruppe stattfindet. Einen Tandempartner können Sie beispielsweise über entsprechende Programme von Universitäten finden.

Bücher und Filme

Eine weitere kostengünstige und einfache Möglichkeit, um Ihr Englisch aufzufrischen, bekommen Sie mittels Bücher und Filme. Lesen oder gucken Sie diese einfach in der Originalsprache. So bekommen Sie ein Gefühl für die Sprache und erkennen, wie Muttersprachler gewisse Dinge ausdrücken würden. Bei einigen Streaminganbietern und DVDs können Sie sich das Gesagte für den Anfang untertiteln lassen. Wenn Sie besser werden, können Sie die Untertitel nach und nach weglassen.

Beim Lesen haben Sie den Vorteil, dass Sie keinen Zeitdruck haben und alles, was Sie nicht auf Anhieb verstehen, sofort nochmal nachlesen können. Außerdem können Sie sich ein Wörterbuch parat legen oder eine Übersetzungsapp am Handy geöffnet lassen und unbekannte Wörter sofort nachschlagen. Idealerweise tragen Sie sich diese dann auch sofort in ein Vokabelheft ein und wiederholen sie von Zeit zu Zeit, damit sie nicht in Vergessenheit geraten. Wählen Sie für den Anfang ein Buch, das Sie bereits auf Deutsch gelesen haben, dann fällt es Ihnen leichter, der Handlung zu folgen.

Wenn das Englisch schon ein wenig eingerostet ist, sollten Sie nicht zögern, es wieder mit ein paar Auffrischungsübungen auf Vordermann zu bringen. Ob Sie dies über Apps, Sprachreisen oder den guten alten Englischkurs tun, ist Ihren Vorlieben überlassen. Es ist nie zu spät, die eigenen Englischkenntnisse aufzufrischen.


Preiskalkulator

Ausgangssprache:

Zielsprache

Wörter Anzahl




Qualität, auf die Sie sich verlassen können!

Und das schon seit über 20 Jahren!

Die Sprache der Tiere



Wir sprechen auch die Sprache der Tiere!